<- Zurück zu: News

USE 2013: Evolution und Revolution

21.06.2013 -
Der Prototyp läuft seit einem halben Jahr einwandfrei und zur vollsten Zufriedenheit von 140 Beta Tester Seit Mitte Juni ist nun USE 2013 offiziell auf dem Markt.

Das Programm überzeugt durch zahlreiche Neuerungen. Gleich beim Programmstart erscheint die neue Menütechnik mit Multifunktionsleisten und Ribbons. Markus Leoni, Geschäftsführer von USE dazu: „In Sachen Usability blieb kein Stein auf dem anderen, problemlos findet sich der Anwender nach dem Update auf die neue Version zurecht.“

Das neue Online Handbuch wurde mit vielen praktischen Suchfunktionen ausgestattet und gibt dem gesamten neuen Paket eine hohe Bedienerfreundlichkeit.

Sinnvolle Weiterentwicklung

Praktisch alle Module (System, Fibu, Zahlung, Vertrieb, Lager, Inventur, Produktion, Support Ticketsystem, Projektmanager CRM und Einkauf) erfuhren eine deutliche Weiterentwicklung und Steigerung der Qualität.
Ein Blick in die Liste der neuen Highlights beweist die Schlagkraft von USE 2013: Neben dem neuen Layout (Windows Style, neue Taskleiste mit Icons, Ribbons, Größenskalierung, variable Größendarstellung der Fenster) überzeugt USE 2013 auch durch seine Mehrsprachigkeit, flexible Artikelkopierfunktion mit Mehrfachkopien und einfachen Mandantenwechsel über die Taskleiste. Für Kunden im Produktionsbereich sind unter anderen neue Funktionen wie Leitstand Light, Demontageauftrag und eine überarbeitete Betriebsdatenerfassung (BDE-Touch-Mengenmeldung) verfügbar.

Drastische Reduktion des Verwaltungsaufwandes

Besonderes Augenmerk legten die Entwickler auf das Modul „Vertragsabrechnung“.
Hier wird wurde die Effizienz um ein hohes Ausmaß gesteigert. Komplexe Arbeitsaufwände die bis dato einige Tage in Anspruch nahmen, wurden auf nur wenige Stunden reduziert.
Leoni dazu: „Der automatische Import von Zählerständen mit Plausibilitätsprüfung senkt nicht nur massiv den Zeitaufwand sondern vermindert auch Fehler-quellen“

Highlights

Ebenfalls neu im Programm: Toner Mengenkontrolle, flexible und individuelle Preisanpassung für unterschiedliche Vorschreibungszeilen (Wartung, Miete etc.) sowie eine Basis-Schnittstelle PLUGIN-System für Importe von Zähler-ständen aus externen Quellen.
Der elektronische Versand von Rechnungen bedarf nach einer gesetzlichen Änderung nun keiner digitalen Signatur mehr. Dieser Automatismus wird jetzt 100% durch USE gedeckt. Leoni dazu: „Diese neue Funktion benötigt nun keine zusätzliche dritte Software mehr.“

Neues Erscheinungsbild

Zeitgleich mit der Veröffentlichung von USE 2013 launcht USE auch das neue Corporate Design und Idendity.
Mehr Info finden Sie unter www.use-soft.com