<- Zurück zu: News

Einfache Produktionsabwicklung durch USE Software

Leoni Markus, Gesch

16.09.2005 - Presse WKO

Das Dornbirner Unternehmen LEONI Software OEG mit Büro in der Riedgasse 1 entwickelte ab dem Jahr 1996 mit dem Programm-Paket USE eine Komplettlösung, die alle relevanten betrieblichen Informationen aus erster Hand schnell und effizient generiert. Vor allem produzierende Betriebe können im Bereich PPS (BA-Anforderungen, Betriebsaufträge, Materialbuchungen, BDE, Nachkalkulationen) enorm profitieren, was in weiterer Folge sicher einen wichtigen Wettbewerbsvorteil schafft

Vor allem im Bereich der Produktion stellt USE seine Schlagkraft unter Beweis. Hier garantiert USE die Integration von Vertrieb und Einkauf, die einfache Erstellung von Fertigungsaufträgen, Fertigung ohne Anlage von Stücklisten, Rückmeldungen über internes BDE, Baukastenstücklisten, Fremdarbeit, dynamische Verfügbarkeitsprüfung der Stücklisten und die Möglichkeit, mehrere Unteraufträge zu generieren – um nur einige der Highlights zu erwähnen.

 

Markus Leoni, einer der Entwickler der ersten Stunde von USE, ist ganz und gar überzeugt von seinem Produkt: „Das Paket hat viel Schlagkraft – und entwickelt sich auch immer weiter. Neben PPS kann das Programm auch in der Warenwirtschaft, FIBU und Kostenrechnung eingesetzt werden. Ich selbst, wie auch Markus Ritter (Chefentwickler) und Wolfgang Martin (Vertrieb), halten das Projekt in Schwung und bauen auch neue Module ein. Der Anwender profitiert durch die eigenen Erfahrungen, die er einerseits einbringen kann, andererseits auch durch Wartungsverträge, die ihm garantieren, dass er laufend mit interessanten Updates versorgt wird.“

 

Die Zahl der Anwender wächst – und in gleichem Maße wachsen die Möglichkeiten der Lösungen mit. Leoni: „Wir möchten optimales Arbeiten gewährleisten. Qualität und vor allem Anwendungsfreundlichkeit stehen im Vordergrund. Und die erhält man, wenn man mit dem Kunden laufend kommuniziert. Wir recherchieren laufend und stellen Fragen: Wie wird gearbeitet? Was wird produziert? Wie geht der Kunde vor. Wie sind die Abläufe? Daraus entsteht ein Programm-Standard, der schnell und einfach zum gewünschten Ziel führt. Ich denke, wir sind ein sehr flexibles Software-Unternehmen.“

 

Übrigens: Version 8.3 kommt ab Herbst 2005 auf den Markt.