use 2013

Veröffentlicht am 14.06.13

Aktuelles Build: 8.9.3 vom 20.12.2013 - Änderungen siehe hier.

Versionverlauf

Build Datei Veröffentlicht
8.9.3 use893.zip 20.12.2013
8.9.2. use892_punkt.zip 04.10.2013
8.9.1 use891.zip 06.09.2013
8.9.0 Setup-Version 14.06.2013

Erweiterungen

Eine vollständige Beschreibung der Erweiterungen und Korrekturen finden sie in unserem Handbuch.

--> "Was ist neu in use 2013"

--> "use Lösungen"

Highlights 2013

NEU: Neues Layout

- Das gesamte Layout wurde auf den neuesten Stand gebracht.

- Windows Style wird nun unterstützt

- Navigationsleiste (neu, speichern, vor, zurück....) überarbeitet und in MDI-Fenster integriert

- Umstellung auf die aktuelle Menüstruktur mit Multifunktionsleisten à Ribbon-Technik

- Neue use-Taskbar mit Icons (Belege) und Schließen-Button

- Größen-Skalierung der Eingabeelemente eingebaut (Benutzereinstellungen -> System)

- Prozentuale Größen Speicherung diverser Bedienungselemente.

- Neue Kalender-Komponente

 NEU: Bequemer Mandantenwechsel über Statusbar

- Mandantenwechsel via Auswahlbox in der Statusbar am unteren Bildschirmfenster. Dazu neues R2 Recht im Mandantenstamm "Mandantenwechsel erlauben"

 NEU: Verbesserte Performance in Belegen

- Es wurden neue Indizierungen auf alle Belege-Tabellen vergeben. (BLDATE,BLNR)

 Dadurch ergibt sich ein wesentlich schnellerer Einstieg in die Belege bei großen Datenbeständen.

 NEU: Mehrsprachigkeit

- über den useADMIN können mehrere Übersetzungstabellen gepflegt werden. Ein Startparameter wählt die gewünschte Übersetzungstabelle. (siehe Mehrsprachigkeit)

NEU: Multitextsuche in Abfragen

- Die Suche über Konto & Artikel unterstützt nun Multitext

 NEU: Überarbeitete Artikelkopierfunktion mit Mehrfachkopie

- Die Artikelkopierfunktion öffnet nun einen modalen Dialog in dem alle Vorgaben für die zu kopierenden Daten angegeben werden können. Im Firmenparameter kann der Default (Standardwert) für einen ArtikelNr-Suffix (angestelltes Zeichen an die zu kopierende Artikelnummer für die Vergabe der neuen Artikelnummer), und die Vorgabe welche Artikeldaten mitkopiert werden, angegeben werden. (siehe Artikel kopieren)

NEU: Einfaches Erstellen einer Support-Mail

- In der About-Box à use Menü Auswahl ? (Fragezeichen) -> Info) kann nun eine Support-Mail Anfrage an das use-Support Team ausgelöst werden. Diese E-Mail beinhaltet nun alle für den use Support wichtigsten technischen Systemdaten der eingesetzten Softwareversion.

NEU: Abhängigkeiten der Prod. Arbeitsgänge

- Arbeitsgänge können nun über Abhängigkeiten miteinander verbunden werden. Arbeitsplan Stammdaten, Fertigungsauftrag, und die Terminierung wurden dahingehend angepasst.

NEU: Betriebskalender

- Mit Kapazitätseingabe pro Tag und Maschine für die Produktion. (siehe Betriebskalender)

NEU: "Leitstand Light"

- Neues Modul "Leitstand Light". Ersetzt die bisherige FA-Übersicht. (siehe Leitstand Light)

NEU: "BDE-Touch Mengenmeldung überarbeitet"

- Die Mengenangabe kann nun bequem per Schiebeschalter in %-Stufen angegeben werden. Über Firmaparameter lässt sich einstellen in welchem Raster der Scheiberegler für die ME_GUT Erfassung arbeitet. (siehe BDE - Touch Erfassung)

NEU: "Fertigungsauftrag überarbeitet"

- Optik und Handling wurde komplett überarbeitet.

- Neue R2 Rechte für Abgeschl. Aufträge, SL.ESTP, NK Aufträge. (siehe Fertigungsauftrag)

NEU: "Demontageauftrag"

- Der Demontageauftrag dient zum zerlegen von Produkten.

 Lagertechnisch wird die Stückliste des Demontageauftrages in das Lager eingebucht.

 Das Produkt des FA wird lagertechnisch ausgebucht.

NEU: "Prod. Lagerbuchungsmodul überarbeitet" (siehe Lagerbewegung SL, Lagerbewegung FA)

- Die Handhabung wurde in 2 statt bisher 3 Module vereinfacht. Über die "Lagerbewegung SL" können nun die Warenbewegungen der Stückliste verbucht werden. Und über "Lagerbewegung FA Produkt" kann nun die Lagerbewegung des Produkt des Fertigungsauftrages verbucht werden.

- In der "Lagerbewegung Stückliste" im Wareneingangsbereich kann nun der Artikel geändert werden falls noch keine Warenbewegung vorhanden.

NEU: "Prod. Abschluss/Nachkalkulation überarbeitet"

- Optik und Handling überarbeitet und vereinfacht. (siehe FA Nachkalk/Abschluss)

- Bessere Visualisierung des Fortschritts der AG/SL-Positionen.

- Neue Prüfung bei Abschluss: "Prüfe Arbeitsplan Zeit Soll vs. Ist". Liegen Durchlaufszeiten von Arbeitsgängen ausserhalb einer mittels Firmenparameter anzugebenden Toleranz, so erfolgt eine entsprechende Meldung. Diese Prüfung lässt sich per Firmaparameter ausschalten.

- Die Prüfung "Prüfe Arbeitsplan Menge Soll vs. Ist" lässt sich nun per Firmenparameter ausschalten.

- Beim Abschluss wird nun gespeichert wer & wann den FA abgeschlossen hat. Ausserdem wird gespeichert wer welchen Warnhinweisen beim Abschluss zugestimmt hat.

- Neue R2 Rechte für Abschluss, Nachkalkulation, SL.ESTP, NK Aufträge

NEU: "Quick PZE"

- Neues Modul "Quick PZE" für die schnelle Erfassung von Komme/Gehe/Leistungen

NEU: "Zählerübernahme"

- Basismodul für die Übernahme von Zählerinformationen aus individuellen externen Datenquellen.

- Für jede unterschiedliche externe Datenquelle wird ein dafür abgestimmtes „use-Plugin“ benötigt.

- Bei der Analysephase werden importierte Zähler die im Zählermodell nicht als Ablesezähler vorkommen, standardmäßig ignoriert und nicht importiert.

- Eine doppelte Zählerübernahme wird durch eine Prüfung des Zählerdatums abgefangen.

- Sämtliche kalkulierten Zähler werden im Zuge des Imports automatisch berechnet.

NEU: "Prüfung der IBAN-Längen"

- Im Kontostamm wird nun bei Änderung der IBAN/BIC die Anzahl der verwertbaren Stellen geprüft. Dafür wurden in der Ländertabelle die aktuellen IBAN-Längen upgedatet.

 lt.Stand Oktober 2012 siehe http://de.wikipedia.org/wiki/IBAN und http://www.swift.com/dsp/resources/documents/IBAN_Registry.pdf

NEU: "Reindizierung mit Schrittgrössen"

- Bei der Re-Indizieren Funktion in den Zeilen diverser Module kann nun die Schrittgröße angegeben werden. z.B: Schrittgröße 10 bedeutet 10,20,30. Die Positionsnummern werden hier neu durchnummeriert. 

NEU: "Zentraler ESTP Anzeige Schalter"

- Im Menü Info wurde ein zentraler Schalter eingebaut um den Einstandspreis (ESTP) aus/einzublenden. Die Einstellung wird erst nach Neustart der jeweiligen Module „Kontomanager“, „Art. Info“ , „Charge“, Vertriebsmodule (Angebot, Auftrag usw.) wirksam.

NEU: "CRM im Bestellvorschlag"

- In den Bestellvorschlag wurde die CRM Funktionalität eingebaut.

NEU: "ESTP - History" Entwicklung des Einstandspreises

- Im Artikelstamm wurde eine ESTP-Historie eingebaut in der Datum und Grund der Änderungen chronologisch ersichtlich sind.

- Dazu ein neuer Firmenparameter: "Grund für ESTP-Änderung erforderlich" (Firma Parameter -> Artikel -> Preise)

NEU: "Benutzer - Zusatz"

- Auch im Benutzerstamm steht nun ein neues Register „Zusatz“ zur Verfügung

 Somit können auch hinter dem Benutzer (Stammdaten Benutzerverwaltung) eigene Felder und Daten gepflegt werden.

NEU: "Formulare E-Billing"

- Einfache interne Möglichkeit Formulare bei der Druckfunktion direkt an die hinterlegte E-Billing Adresse zu mailen anstatt zu drucken (siehe Formularverwaltung )

NEU: "App.Reporte MailTo SQL"

- Damit kann auf Basis eines konfigurierbaren SQL ein Report mehrfach aufgerufen/generiert und vermailt werden.

- Im Report hat man Zugriff auf die eindeutige ID des SQL, und kann so speziell auf den Record reagieren.

- Anwendungsfälle z.B. Um im Projektmanager allen Beteiligten eine Zusammenstellung zu senden oder um allen Kunden wo Verträge verlängert oder Preise angepasst wurden eine Benachrichtigung zu schicken. (siehe MailTo SQL )

NEU: "Kampagnen Abschlussgründe"

- Hier können Abschlussgründe für neue Kampagnen vordefiniert werden welche beim Erstellen einer neuen Kampagne automatisch eingefügt werden.

NEU: "autom.Zählerimport in die Abrechnung"

- Vertragsabrechnung: Neue Funktion "automatischer Zähler Import" ( siehe autom.Zählerimport )

NEU: "Ticketmanager Kundenaviso"

- Funktion im Ticketmanager um für geplante Technikereinsätze an den Ansprechpartner des Tickets ein Aviso mit Datum und Uhrzeit oder Zeitfenster per E-Mail zu senden.

NEU: "Vertrag: Tonerlieferung Prüfung"

- Plausibilitätsprüfung im Zuge der Ausschreibung einer Tonerlieferung. Bei Erfassung des Zählerstandes wird die Funktion gestartet. (Wird auch ausgeführt wenn man die Zählerstandserfassung abbricht). Geschätzter Tonerverbrauch laut letzter Zählerinformation wird den tatsächlich gelieferten Tonermengen gegenüber gestellt. ( siehe Tonerlieferung Prüfung )

NEU: "Projektmanager vereinfachtes Handling"

- der Projektmanager wurde im Handling und Optik überarbeitet und vereinfacht.